Welten an Drähten und wahre Namen 120, der April SL-Schreibtreff

Im Rahmen des BB E-Book Events fand der April SL-Schreibtreff nicht am ersten Donnerstag des Monats statt, sondern am dritten Donnerstag, was jetzt auch so beibehalten werden soll. Gut besucht war der Schreibtreff auf jeden Fall.

Aber genug des Organisiatorischen, es gibt noch eine ganze Menge mehr zu berichten. Angefangen natürlich mit dem Auszug aus Thorsten Küpers Comedy-Programm „Der Angriff des 30 Meter Nerds“. Besonders passend natürlich die Stellen über die Selfpublisher und die merkwürdigen Sub-Genres die dabei so entstehen können wenn ganz demokratisch jeder Veröffentlichen kann, der das auch möchte.

Passend dazu konnte ich in Anschluss etwas zu meinen Erfahrungen bei der Veröffentlichung von – ja, sorry noch mal Schleichwerbung, der versteckte Hinweis ist : kaufen! – „Hydorgol – Inquisition“ mit Amazons KDP Plattform machen konnte. Die Kurzfassung: es ist erschreckend einfach.

Dann ging es noch um das Thema Originalität der eigenen Schreibkonzepte, bzw. der Gefahr, dass das eigene Thema schon mal jemand anderes literarisch bearbeitet hat. Und im Anschluss um das spannende Thema der Recherche. Da gab es von fast jedem einiges zu erzählen.

Und natürlich um viele andere Themen, die direkt und indirekt mit dem Schreiben zu tun haben. So wurde es mal wieder etwas später, aber wie heißt es so schön: je später der Abend desto netter die Gäste 🙂

Snapshot_001 Snapshot_002 Snapshot_003 Snapshot_004 Snapshot_005

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Alternative Welten, Hydorgols Welten, Interview, Lesung/Literarisch, philosophisches, Real Life, Technisches, Virtuelle Welten abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Welten an Drähten und wahre Namen 120, der April SL-Schreibtreff

  1. Pingback: Das Märztreffen der SL Schreibgruppe | Geschichtenkorb

  2. Pingback: Langes Wochenende: BB eBook-Event, 2. Runde | Joeys Café

Kommentare sind geschlossen.