Schlagwort-Archive: Rezension

Perry Rhodan 3053 gelesen …

… es war etwas wenig Mars. Wenn ich ehrlich bin, hatte ich mir von diesem Roman und von Zero-Zonen Vierteiler nach dem fulminanten Einstieg mit Band 3050 insgesamt mehr erhofft. Vielleicht liegt hier auch gleich der Hund begraben. Das was … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Perry Rhodan, Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Perry Rhodan 3052 gelesen …

… und ich weiß nicht so recht, ob ich die 4er Zerozonen Serie so würdigen kann wie gedacht. Der Symbolismus Sonnensystem – Mond – Erde – Mars verstehe ich zwar, muss mir aber gestehen, das mir die Feinheiten dieses Romans … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Perry Rhodan, Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Perry Rhodan 3050 gelesen …

… und es war ein Wechselbad der Gefühle Wer meinen Blog verfolgt, wird vielleicht mitgekommen haben, dass ich mich etwas auf den Expokraten Christian Montillon eingeschossen habe. Ob zu Recht oder nicht, mag jeder selbst beurteilen, aber eins meiner Vorurteile … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Perry Rhodan, Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Perry Rhodan 3049 gelesen …

… und diesen grauen Weg musst du gehen. Was für eine Metapher. Man quält sich durch öde, graue Lande, um dann irgendwann eine Insel oder Oase im Meer der Trostlosigkeit zu finden, auf der es sich dann aushalten lässt. Susan … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Perry Rhodan, philosophisches, Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Perry Rhodan 3049 gelesen …

Perry Rhodan 3048 gelesen …

… und hier fühlt man sich als Alien willkommen. Kai Hirdt hat schon eine ganze Reihe hervorragender Romane zur Serie beigesteuert, aber dieser hier, „Die Fäden, die die Welt bedeuten“, wird mir als ein ganz besonderer Roman in Erinnerung bleiben. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Perry Rhodan, philosophisches, Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Perry Rhodan 3048 gelesen …