FDL Countdown – noch 10,5 Tage

Hat sich der Hydor verzählt? Darauf eine klare Antwort: Jein! Es kommt darauf an, ob man die Null mitzählt und wie man zählt. Aber um Verwirrungen zu vermeiden, führe ich einen Schalttag in den FdL-Countdown ein und gleiche den Countdown damit auf die allgemein gängige Zählweise an …

Aber nun zum heutigen Interview, egal wie man jetzt nun zählt. Heute ist das Interview mit einem Mann, der lieber im Hintergrund wirkt und kein Freund übertrieben großer Reden ist: Bastian Barbosa.

Viele werden ihn vom SL-Planetarium her kennen, einem Ort, der für viele Veranstaltungen eine fantastische Kulisse bietet. Oft extra nur für diesen Anlass liebevoll erstellt. Bastian war schon in den Umbau-Vorbereitungen für das FdL, hatte aber trotzdem Zeit für ein Interview.

Hydors Golem: Hallo Bastian, auf meinem Blog habe ich den FDL-Countdown gestartet. Es wird eine kleine Interview-Reihe und ich würde dich gerne dafür interviewen, wenn du möchtest.

Bastian Barbosa: Sehr gerne, ich bin dabei – Es kann los gehen.

Hydors Golem: Was ist dir besonders wichtig am/beim FDL einerseits als Veranstalter aber auch als Teilnehmer?

Bastian Barbosa:

Als Veranstalter: dass viele Leute kommen, dass wir damit erreichen das Second Life nicht auf Sex und Rollenspiele reduziert wird … das es eine lebendige Kulturszene hier in SL gibt und das alles reibungslos abläuft.

Als Teilnehmer: Ein paar Tage die mich zum Nachdenken anregen und eine Menge Spass.

Hydors Golem: was ich bisher gesehen habe ist da eine Menge Interessantes dabei. Was gibt es bei dir im in der umwerfenden Kulisse des SL-Planetarium zu sehen?

Bastian Barbosa: Wir sind mit vier Acts dabei. Über das, was es bei uns zu sehen gibt möchte ich jetzt noch nicht soviel sagen. Wir hoffen, dass wir das Publikum begeistern können und arbeiten an fantastischen Kulissen, die die Auftritte der Künstler unterstreichen werden..

Markus, wir fangen heute mit den Kulissen und den Vorbereitungen an, da wir im RL noch immer an unseren Online Shop bauen, bin ich noch gar nicht so richtig dazu gekommen.

Hydors Golem: Wer wird den alles bei dir auftreten?

Bastian Barbosa: Jaynine Scarborough mit einem Konzert

und Frank Sorge mit einer Lesung

und Automatic Quandry mit einem Konzert

und Markus Becker mit einer Lesung.

Hydors Golem: Also volles Programm für die Tage des FDLs.

Bastian Barbosa: Ja, wir freuen uns schon alle darauf, das ist das größte Event, das es in Second Life gibt und dieses mal findet es ja nicht nur in SL statt.

Hydors Golem: Ja auch in Metropolis. Wie siehst du das Verhältnis zwischen SL und den Opensim basierten Welten?

Bastian Barbosa: Puh Markus, jetzt stellst du mir aber eine Frage. Da muss ich ja aufpassen was ich schreibe ohne vielen Menschen auf die Füße zutreten.

Was schreib ich den da jetzt?

Die OpenSims sind eine völlig unkommerzielle Sache – bis auf Avenation – daher eine gute Idee, die es wert ist, unterstützt zu werden. Die Masse der Nutzer von virtuellen Welten sind aber bis jetzt noch in Second Life zu Hause – was sich vielleicht einmal ändern wird.

Hydors Golem: Nun Opensim ist auf jeden Fall eine Möglichkeit zum einfachen Experimentieren mit allen Möglichkeiten der Virtualität

Bastian Barbosa: Ja, das stimmt.

Hydors Golem: wie bist du zu den virtuellen Welten gekommen und was reizt dich persönlich besonders daran?

Bastian Barbosa: Ich bin 2007 durch den Hype der in den Medienberichten auf Second Life aufmerksam geworden, fasziniert hat mich das ich kreativ sein und Ideen umsetzen konnte. Anfangs habe ich mich aufs Bauen konzentriert und ganze Sims voll gebaut mit Gebäuden und Gegenstände. Das Ausleben meiner Kreativität, was das Bauen hier in SL betrifft, hat mich fasziniert. Es macht mir auch immer noch Spass, meine schöpferische Kreativität hier freien Lauf zu lassen und das Durchführen von kleinen Events in SL reizt mich noch immer.

Hydors Golem: Ich durfte ja bei dir auch schon mal in wundervoller extra angefertigter Kulisse lesen. Vielen dank für das Interview und fürs Lesen lassen natürlich.

Bastian Barbosa: danke für dein Interesse zu einem Interview mit mir.

Ich würde mich freuen wenn du mal wieder lesen magst bei uns.Wie weit bist du mit deinem Buch an dem du gerade schreibst?

Hydors Golem: Gerne, die Rohfassung ist soweit eigentlich fertig …

Snapshot_Bastian_001

Snapshot_Bastian_002

Dieser Beitrag wurde unter Interview, Kunst #Art, Virtuelle Welten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Responses to FDL Countdown – noch 10,5 Tage

  1. Tag Neun Dreiviertel wäre auch nicht schlecht! 🙂

    Viele Grüße von Moewe

  2. Pingback: Eine schöne Überraschung! | Flusskiesel

Kommentare sind geschlossen.