Welten an Drähten und wahre Namen 175, die Lesungen von Wilfried Abels und Jan Christoph Nerger in Joeys Café

An Allerheiligen gab es in Joeys Café ein Highligth für den Science Fiction Fan.

Um 20 Uhr lass Wilfried Abels aus dem ersten Teil seiner geplanten Science Fiction Serie. „Die Geburt des Drachen“ überzeugt auch beim erneuten Hören/Lesen, aber der zweite Teil ist in der Rohfassung schon fertig, so das der heiß erwartete zweite Teil in Reichweite rückt. Gelesen wurde die Geschichte in einer fantastischen Raumstation auf der SIM Link Island.

Jan Christoph Nergers „Hamburg 4.0 – Prantschaks Stadt“ führte uns in ein Hamburg der näheren Zukunft. Mir hat die Geschichte gut gefallen, da sie einiges an Atmosphäre atmet. Unterstützt wurde das durch die passenden Kulisse unter einer der Brücken des zukünfigen Hamburgs.

In Summe war das also ein gelungener Abend, den Sabine Joey Schäfers da auf die Beine gestellt hat.

Dieser Beitrag wurde unter Alternative Welten, Lesung/Literarisch, Virtuelle Welten abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Welten an Drähten und wahre Namen 175, die Lesungen von Wilfried Abels und Jan Christoph Nerger in Joeys Café

  1. Vielen Dank für deinen Bericht, Markus! Ich fand beide Lesungen auch wirklich gelungen. Toll vorgetragen und spannende Geschichten. ‚Die Geburt des Drachen kann man ja schon beim großen A kaufen, auf Teil 2 bin ich auch sehr gespannt. Und Anfang nächstes Jahr erscheint dann auch ‚Hamburg 4.0 — Prantschaks Stadt‘. Ich hab mir das schon vorgemerkt 🙂

    Liebe Grüße, Sabine

Kommentare sind geschlossen.