Welten an Drähten und wahre Namen 158, der September 2016 SL-Schreibtreff

Es war der letzte SL-Schreibtreff im alten SL-Kreativdorf, da dort einiges im Umbruch begriffen ist. Ein reales Jahr sind mindestens 10 Internet-Jahre und so hat sich das SL-Kreativdorf sehr lange, wenn auch natürlich mit Veränderungen gehalten.

Aber Heimat ist dort, wo man sich wohlfühlt und so steht zwar ein Umzug an, aber die Freunde und Kollegen ziehen mit, so wird es dann hoffentlich mehr eine Kehrwoche als ein Umzug werden. Besonderen Dank natürlich an Thorsten Küper, der als gute Seele und Organisator der SIM alles im Fluss hält. Ich glaube, man kann ihm nicht genug dafür danken.  (Update – und natürlich Miara und Kjs).

Aber zurück zum SL-Schreibtreff. Es war wie immer ein toller Abend voller angeregter und hochinteressanter Gespräche. Seinen es die unterschiedlichen Schreib-Methodiken zwischen den Extremen Planern und Bauchschreibern als auch den unzähligen Zwischenstufen. Jeder hat da so seine eigene Methode, die für ihn funktioniert. Es ist aber immer interessant, mal über den eigenen Tellerrand zu schauen.

Das führte dann quasi unausweichlich auch zu Thema Schreibratgeber. Neben den Klassikern kamen auch einige Geheimtipps vor und es kam natürlich die Frage auf, wie weit diese Ratschläge dann im Detail auf die eigene Methodik anwendbar sind. Verwendbares  ist dann doch meistens immer mit dabei.

Aber auch das Thema Self-Publishing und einige Anekdoten aus dem Verlagswesen kamen nicht zu kurz. Wie leben in Zeiten des Wandels und so gibt es dort immer Neues zu berichten.

Und dann steht natürlich auch noch das FdL 2016 an. Alle Lesungsorte sind wohl so weit gesichert. Lesepartnerschaften sind im Aufbau und dann kommt das Schwierigste überhaupt: Die Stelle oder Stellen auf dem eigenen Werk herauszusuchen, die man im Rahmen des FdLs 2016 lesen möchte. So viele interessante Stellen, aber so wenig Vorlesezeit. Aber das ist bei jeder Lesung so …

In Summe war es wieder ein toller Abend, den ich nicht hätte missen mögen. Wilfried Abels hat dort eine Institution ins Leben gerufen, die ich nicht mehr missen möchte.

Klasse!

snapshot_001 snapshot_002 snapshot_003 snapshot_004 snapshot_005 snapshot_006 snapshot_007 snapshot_008

Dieser Beitrag wurde unter Lesung/Literarisch, philosophisches, Technisches, Virtuelle Welten abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Welten an Drähten und wahre Namen 158, der September 2016 SL-Schreibtreff

  1. Kueperpunk sagt:

    Ich glaube, wir können Miara und Kjs nicht genug dafür danken, dass sie eingegriffen haben!

  2. Wilfried sagt:

    Es freut micht sehr, das Dir das Treffen gefällt. Von begeisterten Gästen hängt es ja vor allem ab, wie sich die Gespräche entwickeln. Insofern vielen Dank für Dein regelmäßiges Erscheinen und die guten Gespräche 🙂

    Schöne Grüße
    Wilfried

Kommentare sind geschlossen.